Freundschaftsdelegation aus Ōita, Japan, besuchte China anlässlich den Feiererlichkeiten zum 40. Jahrestag der Freundschaft zwischen den beiden Städten

    2019-12-02

TIM图片20191224175554.png

(Zhou Xianwang (stellvertretender Sekretär des kommunalen Parteikomitees und Bürgermeister) und Kudo Akira (stellvertretender Bürgermeister von Ōita) führen ein Gespräch) 

In diesem Jahr finder das 40. Jubiläum zum Aufbau der Städtepartnerschaft zwischen unserer Stadt und Ōita, Japan, statt. Freundschaftsdelegation aus dem japanischen Ōita besuchte China vom 20. bis 22. November. Am 21. November führten Zhou Xianwang (stellvertretender Sekretär des kommunalen Parteikomitees und Bürgermeister) und Kudo Akira (stellvertretender Bürgermeister von Ōita) ein Gespräch durch. 

Zhou Xianwang begrüßte Kudo Akira und seine Gruppe herzlich. Er sagte: „In diesem Jahr feiern wir das 40. Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Ōita, Japan, und unserer Stadt. Seit 40 Jahren bemühen sich beide Parteien um Freundschaft, vertieften den Austausch, führen umfassende Kooperation in sochen Bereichen wie Wirtschaft und Handel, Kultur, Wissenschaft und Bildung, Tourismus und Landwirtschaft durch, ördern die praktische Zusammenarbeit sowie den freundschaftlichen Austausch mit Japan. Ich hoffe, dass beide Parteien diesen Besuch in China zum neuen Ausgangspunkt nehmen, um die Zusammenarbeit zwischen den beiden Orten insbesondere in Bereichen Hightech und ökologisches Bauen zu fördern und dadurch die Gefühle der Menschen an den beiden Orten zu vertiefen.“ 

Kudo Akira sagte: „Ich drücke meinen hohen Respekt und aufrichtige Glückwünsche für die erfolgreiche Veranstaltung der 7. Militärweltspiele in Wuhan aus. Seit dem Beginn der Städtepartnerschaft laufen die Austauschaktivitäten auf Hochtouren. Anlässlich des 40. Jahrestages unserer freundschaftlichen Beziehungen sollen beide Parteien den Austausch und die Zusammenarbeit stärken und die Freundschaft zwischen den beiden Orten vertiefen.“ 

Am 22. November führten Liu Liyong (Parteisekretär und stellvertretender Exekutivdirektor des ständigen Ausschusses des nationalen Volkskongresses) und die Delegation ein Gespräch und führten einen eingehenden Austausch über die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen dem Volkskongress von Wuhan und dem Parlament von Ōita durch. 

Unsere Stadt veranstaltete ein Festessen zum 40. Jahrestag der Städtepartnerschaft. Während des Besuches in China untersuchte die Delegation die Entwicklungssituation von AEON und der städtischer Rentenindustrie sowie anderen verwandten Branchen. 

Im Jahr 1979 schlossen Wuhan und Ōita, Japan, eine formelle Städtepartnerschaft. Damit wurde Ōita zu die erste internationale Partnerstadt von Wuhan. In den letzten 40 Jahren haben die Städte durch große Unterstützung der Regierungen beider Länder und unter aktiver Beteiligung der Bevölkerung eine umfassende Zusammenarbeit und freundschaftlichen Austausch in verschiedenen Bereichen erlebt. 

Xu Honglan (stellvertretender Bürgermeister), Zhu Kucheng (Generalsekretär des ständigen Ausschusses des nationalen Volkskongresses) und Chen Jinchao (Generalsekretär der Stadtregierung) nahmen an entsprechenden Aktivitäten teil.