Workshop zu Stadtinfrastrukturen von China und USA (Wuhan) wurde in China veranstaltet

    2019-12-03

Am 2. Dezember 2019 fand in Wuhan das chinesisch-amerikanische Workshop zu Stadtinfrastrukturen statt. Chen Mingquan (stellvertretender Generalsekretär der Stadtregierung von Wuhan) nahm am Workshop teil und traf sich mit ausländischen Gästen, darunter Fu Jieming (amerikanischer Generalkonsul in Wuhan, China) und Lu Jingwen (Handelsrat der amerikanischen Botschaft in China). Yu Feng (stellvertretender Direktor des auswärtigen Amtes des kommunalen Parteikomitees) nahm an der Veranstaltung ebenfalls teil. 

Diese Veranstaltung wurde von der amerikanischen Handels- und Entwicklungsbehörde, amerikanischer Handelskammer in China, Zentrum für China-USA-Energiekooperation, Handelskammer der internationalen Aufgabenübertragung in China und dem amerikanischen Generalkonsulat in China organisiert. Im Rahmen des Workshops hielten Vertreter des Hochbauamts und Vertreter des Planungs- und Forschungsinstituts von Wuhan Vorträge zu Themen „Entwicklungsrichtung der grünen Infrastrukturen in der Städteentwicklung von Wuhan“ und „Chancen und Herausforderungen der grünen Infrastrukturen in der Stadtentwicklung“. Viele Unternehmen im Bereich des ökologischen Bauens in unserer Stadt nahmen an der Konferenz teil, untersuchten Kooperationsmöglichkeiten mit amerikanischen Unternehmen und suchten nach neuen Wegen für die gemeinsame Entwicklung. Die Teilnehmer besuchten auch das U-Bahn-Projekt für unterirdischen städtischen Komplex von Guanggu.