Xi inspiziert Wiederaufnahme der Arbeit in Zhejiang

2020-03-30

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping, ebenfalls Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas und Vorsitzender der Zentralen Militärkommission, besucht das Hafengebiet Chuanshan am Hafen Ningbo-Zhoushan in der ostchinesischen Provinz Zhejiang, 29. März 2020. Xi inspizierte am Sonntag die Wiederaufnahme der Arbeit und Produktion in Zhejiang. (Quelle: Xinhua/Ju Peng) 

NINGBO, 29. März 2020 (Xinhuanet) -- Xi Jinping, Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, inspizierte am Sonntag die Wiederaufnahme der Arbeit und Produktion in der ostchinesischen Provinz Zhejiang.

Xi besuchte das Hafengebiet Chuanshan am Hafen Ningbo-Zhoushan, einem der weltweit führenden Containerhäfen, in dem 2019 rund 1,12 Milliarden Tonnen Fracht umgeschlagen wurden.

Xi ging auch in einen Industriepark in Ningbo, in dem hochwertige Autoteile und Formen hergestellt werden.

Zhejiang ist eine der wichtigsten Außenhandelsprovinzen Chinas. Unternehmen nehmen ihre Geschäftstätigkeit schnell wieder auf.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)